C – Spielberichte 2013/14

22.03.2014 …  SG Polling/Tüssling – JFG C1 2:4 (0:2) ... (Punkterunde, 13. Spieltag)

Nach der Kür vom Mittwoch gegen die SG Waldkraiburg/Weidenbach (Tabellenerster) folgte3 Tage später die Pflicht gegen die SG Polling/Tüssling (Tabellenschlusslicht). Hier war natürlichein Sieg fest einprogrammiert.

Bei fast sommerlichen Temperaturen häte uns die SG beinahe kalt erwischt, als ein Stürmer der SG auf der linken Flanke beinahe ungehindert bis zur Auslinie durchbrechen konnte. Sein Hereingabe konnte noch abgeblockt werden, der zurückspringende Ball kam wieder zu einem gegnerischen Spieler, der den Ball gekonnt ins Tor versenkt hätte, wenn da nicht Alex gestanden wäre und den Ball per Kopfabwehr auf der Linie aus der Gefahrenzone herausbefördern konnte. Wer gemeint hatte, dass sich die SG kampflos ergeben würde, mußte spätestens jetzt eines Besseren belehrt werden. Unser Spiel war generell an diesem Tag von wenig Laufbereitschaft geprägt und vielen technischen Fehlern.

Ein erstes Ausrufezeichen konnte Jannik setzen, dessen Schuss aus 18 M an den Pfosten ging. Ein Kopfball von Julian verfehlte nach einer Ecke das Tor nur knapp. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel bis zur 20. Min., die uns mit einem Doppelschlag in Führung brachte. Der agile Justin wurde ab der Mittellinie auf die Reise geschickt. Justin sprintete, verfolgt von einem Gegenspieler, über das halbe Feld, er drang in den Strafraum ein und spielte den Ball überlegt zu Jeremy, der nur noch einschieben brauchte zum Führungstreffer. Nach dem Anstoß erkämpften wir uns sofort den Ball und Justin schickte Johannes mit einem langen Ball in Richtung gegnerisches Tor. Johannes behauptete den Ball, drang in den Strafraum ein und vollendete sicher zum 0:2 (21.Min.). In der Folgezeit hätte Justin die Führung noch ausbauen können, scheiterte aber an dem herauslaufenden Torwart.

Die 0:2 Pausenführung sollte uns eigentlich Sicherheit geben. Diese war aber bereits wieder dahin, als ein SG-Spieler 2 Min. nach Wiederanpfiff aus 18 M abzog. Andreas war zwar noch dran, konnte aber nicht verhindern, dass der Ball hoch in unser Tor einschlug zum Anschlussstreffer. In der Folge versuchten wir unser Spiel zu stabilisieren, was aber nur bedingt gelang. In der 52. Min. spielte Jannik auf Justin, der auf der linken Seite in den Strafraum eindrang, an 2 Gegenspielern vorbei zur Mitte des Feldes zog und dort mit einem knallharten Schuss dem Torwart keine Chande ließ (1:3). Doch die SG antwortete sofort. Einen Freistoß fand durch unsere Mauer hindurch den Weg in das Tor zum 2:3 in der 55. Min. Diesmal antworteten wir prompt. Alessandro nahme sich ein Herz, sprintete auf der rechten Außenbahn vorbei an 3 Gegenspielern und vollendete trocken flach zum 2:4. In der Folgezeit versuchte es die SG noch zweimal mit Fernschüssen, die aber das Tor verfehlten. Wir hätten durch Leon K., Justin und Jeremy das Ergebnis noch höher schrauben können, es blieb aber beim letztlich verdienten und wichtigen Sieg.

Fazit: Was die ganze Saison schon zu beobachten ist, dass wir uns der Spielweise der Gegner anpassen. Gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellenhälfte, zeigen wir bessere Spiele als gegen die, aus den unteren Regionen.

Aufstellung (Tore, Assists):
Andreas Breucker, Alessandro Freutsmiedel (-/1), Alexander Mayer, Leon Höpfl, Julian Korhammer, Leon Krattinger, Marvin Zehren, Jannik Losert (-/1), Johannes Barth (1/-), Jeremy Helmes (1/-), Justin Wolfinger (1/2), Marco Schiller, Christian Wolferstetter
(WH – 23.03.14)


19.03.2014 … JFG C1 – SG Waldkraiburg/Weidenbach 1:2 (1:0) ... (Punkterunde, 12. Spieltag)

Nachdem wir in der Vorbereitung 2:2 gg. die SG Heiligkreuz/Trostberg (Tore Jannik/Alessandro) und 3:0 gegen den TSV Palling (Tore Jeremy, Alexander und Alessandro) spielten, ging es im 1. Punktspiel gleich gegen den Klassenprimus, der in der Vorrunde nur 1 Unentschieden und 2 Gegentore hinnehmen musste.
 
Nachdem Leon H. kurzfristig ausfiel übernahm Philipp den Part in der Viererkette. Von Anfang an hielten wir mit allen Kräften dagegen und so konnten wir das Spiel in der 1. Hälfte relativ ausgeglichen gestalten, obwohl man merkte, dass die SG mit allen Kräften die Tabellenführung verteidigen wollte. Die Abspiele waren aber zu ungenau bzw. konnten wir viele Zweikämpfe gewinnen. Eine nennenswerte Möglichkeit hatte Johannes, aber er verzog. Wir hatten 2x brenzlige Situationen zu überstehen, als die Abstimmung zwischen Verteidigung und unserem Goalie Andreas beim Herauslaufen nicht stimmte.

In der 33. Min. mußte Jeremy verletzungsbedingt raus, der mit Justin immer wieder für Entlastung sorgte. In der 35. Min. bekamen wir einen Eckball, den die SG an die Strafraummarkierung abwehrte. Dort stand Janník, nahm den Ball an und schoss unhaltbar ins Kreuzeck rechts oben, Marke Tor des Monats zum vielumjubelten 1:0.

Die zweite Halbzeit begann wie erwartet mit wütenden Angriffen der SG. In der 39. Min. konnte Johannes seinem schnellen Gegenspieler nicht folgen, der alleine auf Andreas loszog, den Ball aber an den Pfosten setzte. In der Folgezeit konnten wir uns dem immer währenden Angrifffsdruck nicht entziehen, große Gefahr herrschte aber nur, wenn die Bälle in den 16er geschlagen wurden und es die bekannten Abstimmungsprobleme gab. Auf der anderen Seite hatte Marvin noch eine Schussmöglichkeit, die er aber knapp verzog.

In der 63. Min. kam ein SG-Spieler 18 Meter mittig vor dem Tor zum Schuss und dieser ging flach an den Innenpfosten und von dort ins Tor zum Ausgleich. 2 Minuten vor dem Ende wurde wieder ein Ball in den 16er geschlagen. Alessandro hätte den Ball wegschlagen können, enstchied sich aber stehen zu bleiben und sich auf Andreas zu verlassen, was leider nur die zweitbeste Variante war und von einem SG-Spieler ausgenutzt wurde, der zum 1:2 einschob. In der letzten Minute hatte die SG noch eine Großchance, die Andreas bravourös zunichte machte.

Für eine großartige kämpferische Leistung haben wir uns leider nicht selbst belohnt, wie man schon im Fußballdeutsch sagt. Wir hatten die SG am Rande der 1. Niederlage, aber eben nicht mehr.

Aufstellung (Tore, Assists):
Andreas Breucker, Alessandro Freutsmiedel, Alexander Mayer, Julian Korhammer, Philipp Moser, Marvin Zehren, Jannik Losert (1/-), Johannes Barth, Jeremy Helmes, Justin Wolfinger (-/1), Christian Wolferstetter, Leon Krattinger, Timo Schmidhammer
(WH – 20.03.14)


09.11.2013 … JFG C1 – SV Gendorf/Burgkirchen 3:0 (0:0) ... (Punkterunde, 9. Spieltag)

Nachdem wir am Mittwoch gegen den damaligen Primus SG Reichertsheim/Ramsau/Gars knapp den Kürzeren zogen mit 2:3, hatten wir 3 Tage später das nächste Heimspiel und ein Derby gegen Burgkirchen. Die Aufstellung mußte leicht modifiziert werden. Für den abwesenden Maxi spielte Marvin von Anfang an auf der rechten Mittelfeldseite. Burgk. hatte 6 Punkte mehr als wir auf den Konto und so wollten wir von Anfang an unsere Defensive verstärken, aber auch verstärkt den Torabschluss suchen, was uns am Mittwoch gefehlt hat.

Es entwickelte sich ein Spiel mit leichten Feldvorteilen von uns, in der wir immer wieder schöne Kombinationen vortragen konnten. Erste Vorstöße von Justin und Marvin auf der rechten Außenbahn und die darauffolgenden Hereingaben brachten Gefahr, aber keinen Erfolg. In der 12. Min. die größte Torchance der ersten Hälfte. Justin spielte einen Freistoß schnell zu Julian, der aus 20 M vehement abzog, der Aufsetzer aber bei nassem Boden vom Torwart mit einer Glanzleistung zur Ecke abgewehrt werden konnte. Den hätten nicht viele in der Klasse so abwehren können. Burgk. war jetzt gewarnt und versuchte es immer wieder mit langen Bällen auf deren Spitzen. Alessandro, Leon H., Julian und Alexander waren aber immer Herr der Lage, so dass keine Gefahr ausging. Die größte Chance von Burgk. entwickelte sich kurz vor dem Pausenpfiff durch einen Freistoß, der geblockt wurde und der Abpraller über das Tor gesetzt wurde.

Die zweite Hälfte begann furios für uns. Justin behauptete den Ball im Strafraum, wo sich eine vielbeinige Abwehr befand, spielte den Ball auf Philipp, der einen Gegenspieler umkurvte und den Ball trocken unhaltbar in die Maschen hämmerte. Dies gab uns Auftrieb und wir spielten weiter nach vorne. In der 46. Min. konnte sich Justin auf der rechten Seite durchtanken. Seine Hereingabe kam in den Rücken von Philipp, der den Ball nur noch per Hacke die richtige Drehung geben konnte.  Der Ball fand den Weg vorbei am Torwart und den Verteidigern ins lange Ecke zum vielumjubelten 2:0, Marke 'Tor des Monats'.

Spätestens jetzt merkten wir, dass an dem Tag vieles gelang und Jannik, Leon K. und Marvin versuchten sich mit Fernschüssen, die zwiemal auch an die Latte gingen. Der SVGB konnte unsere Abwehr nicht ernsthaft in Verlegenheit bringen und wenn, dann war Andi zweimal auf dem Posten und lief die Steilpässe ab. Es kam sogar noch besser. Justin zog in der 57.Min. einen Sprint  auf Rechtsaußen an. Seine scharfe Hereingabe vor der Auslinie wurde von einem gegnerischen Spieler ins eigene Tor zum 3:0 abgefälscht. Bis zum Abpfiff ließen wir nichts mehr anbrennen und feierten einen verdienten Derbysieg mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

Aufstellung (Tore, Assists):
Andreas Breucker, Alessandro Freutsmiedel, Alexander Mayer, Leon Höpfl, Julian Korhammer, Philipp Moser (2/-), Marvin Zehren, Jannik Losert, Justin Wolfinger (-/3), Leon Krattinger, Marco Schiller, Johannes Barth, Christian Wolferstetter


19.10.2013 … JFG C1 – SV Kay 5:2 (2:0) ... (Punkterunde, 6. Spieltag)

Nachdem es eine Woche vorher mit einem Sieg gegen den TSV Neumarkt St. Veit nicht geklappt hat (3:3), wollten wir diesen Samstag die vor uns rangierenden Kayer mit einem Dreier punktemäßig überholen. Bereits in der 2.Min. ließ der gegnerische Torhüter einen hohen Ball ohne Fremdwirkung wieder fallen und Juian schoß diesen Tor. Der Schiedsrichter erkannte jedoch auf Torwartbehinderung und gab den Treffer nicht. In diesem Stil ging es weiter.

Maxi schoss in der 6. Min. von 20 Metern an die Latte des Kayer-Tores. Es dauerte bis zur 24. Minute als wir das 1:0 bejubeln konnten. Maxi zog an 2 Spielern im Strafraum vorbei und paßte quer zu Philipp, der aus 8 Metern in das Tor traf. Kay hatte eine größere Torchance in der 28. Min. nach einer Ecke. In der 31. Min. wurde Julian 18 Meter vor dem Tor gefoult. Den Freistoß schoß Maxi direkt flach mit Wucht auf den Torwart. Dieser ließ den Ball nach vorne prellen und Marco konnte in Torjägermanier zur beruhigenden 2:0 Pausenführung einnetzen.

Nach dem Wechsel dauerte es nicht lange, als sich Marco und Maxi mit einem zweifachen Doppelpass auf der rechten Seite durchtanken konnten und Maxi alleine auf den Tormann zulief und zum 3:0 abschloss (36.Min.). Ein wunderschöner Spielzug zum richtigen Zeitpunkt. In der 46. Min. stieg Philipp im Mittelkreis zuerst unglücklich auf den Ball, konnte sich aber wieder aufrapppeln und den Ball nacheinander gegen 4 Gegenspieler behaupten, bevor er wieder Maxi auf die Reise schickte und dieser abermals auf den Tormann zulief und zum 4:0 traf.

Jetzt schlichen sich einige Nachlässigkeiten ein, die prompt nach einem Eckball mit dem Anschlusstreffer bestraft wurden. Dreimal hatten wir die Möglichkeit, den Ball aus der Gefahrenzone zu befördern, was aber nicht gelang. In der 62. Min. schoss Maxi eine Ecke von links. Julian nahm den Ball direkt mit dem Innenriss aus vollem Lauf und donnerte diesen an die Latte. 4 Min. später tankte sich Justin auf der rechten Seite bis auf die Auslinie durch, paßte überlegt zu Timo, der keine Mühe hatte aus kurzer Distanz den alten Abstand wiederherzustellen (5:1).

Den Schlusspunkt setzte jedoch Kay in der 68. Min. mit dem zweiten Gegentreffer. Schlussendlich jedoch eine konzentrierte Leistung der JFG mit einem verdienten Sieg.

Aufstellung (Tore/Assists):
Andreas Breucker, Alessandro Freutsmiedel, Alexander Mayer, Leon Höpfl, Julian Korhammer, Philipp Moser (1/1), Maximilian Havlicek (2/2), Jannik Losert, Marvin Zehren, Marco Schiller (1/1), Justin Wolfinger (-/1), Leon Krattinger, Johannes Barth, Timo Schmidhammer (1/-), Christian Wolferstetter
(WH – 24.10.13)


28.09.2013 … SG Marktl/Stammham/Haiming – JFG C1 2:1 (2:1) ... (Punkterunde, 3. Spieltag)

Vor dem Spiel wußten wir, dass dies kein leichtes Spiel werden würde. Immerhin hatte die SG in den beiden Spielen zuvor jeweils ein 1:1 geholt gegen Teams, die eher oben in der Tabelle anzusiedeln sind.

Durch den kurzfristigen Ausfall von Alex kam Dominik von Beginn an zum Einsatz. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, das v.a. im Mittelfeld stattfand. Die SG probierte es mit langen Bällen auf ihren großen und schnellen Mittelstürmer. In der 17. Min. konnte sich Maxi gegen 2 Gegenspieler durchsetzen und startete auf das Tor. Sein Schuss von der Strafraumgrenze war jedoch zu unplaziert und verfehlte das Tor. Die bis dahin größte Tormöglichkeit. In der 22. Min. kam ein weiter Paß auf den kleinen schnellen Rechtsaußen. Dominik lief den Ball hinterher und war auch schneller als sein Gegenspieler. Als jedoch Andreas aus dem Tor kam, stoppte er ab. Der Stürmer spritzte ziwschen Andreas und Dominik und hatte keine Müher mehr zum Führungstreffer einzuschieben.

2 Minuten später gab es einen Freistoß für die SG aus ca. 25 Metern Entfernung. Der wurde mit Windunterstützung so getreten, dass er genau ins Tordreieck paßte und unhaltbar für Andreas zum 2:0 einschlug. Ein Doppelschlag, von dem es einige Minuten dauerte, bis wir uns erholen konnten. Justin konnte sich in der 30 Min. am Strafraum behaupten und schoß vehement auf das Tor, jedoch genau auf den Tormann, der keine Probleme damit hatte. In der 35. Min. schlug Maxi eine Ecke halbhoch in den 16er. Leon war aufgerückt und nahm den Ball direkt, so dass dieser über den Tormann hinweg von der Unterkante der Latte an den Innenpfosten und von da ins Tor sprang zum Anschlusstreffer. Marke 'Tor des Monats' und das zum richtigen Zeitpunkt, so könnte man meinen.

In der Halbzeitpause jedoch eine weitere Hiobsbotschaft. Nachdem schon in der ersten Hälfte Dominik ersetzt werden mußte, konnte auch Juiian verletzungsbedingt nicht mehr weiterspielen und Philipp mußte seine Position übernehmen. Kurz nach dem Anpfiff spielte der eingewechselte Timo den Ball direkt weiter auf Jeremy, der zwar schräg aber unbedrängt auf den Torwart zulief und alle erwartetenen ein 'Pfund', aber leider wollte der Schuß nicht so richtig zünden. Das war die größte Möglichkeit zum Ausgleich.

Die SG zog sich in der Folge immer schnell zurück und versuchte das Ergebnis über die Zeit zu retten. Maxi sah sich meist 2 oder 3 Gegenspielern gegenüber und konnte sich nicht mehr durchsetzen. Ihm fehlte es aber auch an Unterstützung, weil Justin nach dem Wechsel die 6er-Pos. einnahm. Nachdem Justin die letzten 10 Min. ganz vorne auf der Mittelstürmerposition spielte und Leon in das Mittelfeld herausrückte, mußte Andreas 3 mal Kopf und Kragen riskieren, um nicht frühzeitig weiter in Rückstand zu geraten. Am Ende konnten wir nicht mehr entscheidend zulegen und wurden durch den Doppelschlag in der ersten Hälfte besiegt.
 
Aufstellung (Tore/Assists):
Andreas Breucker, Dominik Riedlaicher, Alessandro Freutsmiedel, Leon Höpfl (1/-), Juiian Korhammer, Philipp Moser, Maximilian Havlicek (-/1), Johannes Barth, Justin Wolfinger, Marvin Zehren, Jeremy Helmes, Jannik Losert, Timo Schmidhammer.
(WH – 03.10.13)


20.09.2013 … JFG C1 – SG Polling/Tüßling 5:2 (3:0) ... (Punkterunde, 2. Spieltag)

Zu unserem ersten Heimspiel in Hirten fielen kurzfristig unser Torwart Andreas und Jannik verletzungsbedingt aus. Unser etatmäßiger Ersatzkeeper Nico konnte nicht rechtzeitig aktiviert werden, so dass Hannes ohne Torwarttraining und Spiel quasi ‘ins kalte Wasser' geschmissen wurde und so zu seinem ersten Einsatz als Torwart in der C-Jugend und dann gleich in der KKL kam. Vorneweg: Er machte seine Sache ausgezeichnet und hielt fehlerlos.

Von Beginn an dominierten wir das Spiel und erspielten uns eine Torchance nach der anderen. Die SG konnte sich in dieser Phase nur selten befreien. Eine Ecke führte zum Erfolg. In der 7. Minute schoß Justin die Ecke und Philipp köpfte überlegt ein zum 1:0.

Weiter ging es in die gleiche Richtung, nämlich das Tor der SG. In der 19. Minute schickte Justin Maxi steil, der bis zur Auslinie vordrang, zurück zu Jeremy spielte und der zum 2:0 volendete. Der Tormann der SG konnte sich ein ums andere Mal auszeichnen. In der 25. Min. war er jedoch wieder geschlagen. Justin steil auf Maxi, der quer diesmal zu Christian, und Letzterer zog aus 11 Metern ab zum 3:0. Ein beruhigender Vorsprung zur Pause.

Nach der Halbzeit wollten wir die ersten 10 Minuten kein Gegentor kassieren, doch irgendwie nahmen alle das Spiel zu leicht und so kam es, dass wir innerhalb von 8 Minuten 2 Gegentore kassierten. Das erste Gegentor kam durch einen schönen Pass zustande, der genau zwischen unseren beiden Innenverteidigern Julian und Leon H. zu deren Stürmer kam, der nicht mehr einzuholen war. Das zweite Gegentor war etwas unglücklich, als unser Abwehrchef Julian den Ball wegschlagen wollte, dabei aber den querlaufenden Alessandro traf und der Ball einem SG-Spieler vor die Füße fiel. Der rest war nur noch Formsache.

Erst jezt nahmen wir das Heft wieder in die Hand und forcierten die Angriffsbemühungen. Marvin setzte einen schönen Schuß aus 25 Metern direkt auf die Latte (47. Min.). In der 49. Min. der Befreiungsschlag durch den überragenden Maxi. Er erkämpfte sich den Ball 25 Meter vor dem Tor und setzte eine Bogenlampe über den Torwart zum 4:2 ins Netz. Damit war der aufkeimende Widerstand der SG gebrochen und wir konnten wieder unsere Dominanz ausstrahlen, die wir kurzzeitig verloren hatten. Johannes hatte noch eine sehr gute Einschußmöglichkeit, zielte jedoch genau auf den Torwart aus kurzer Distanz.

Das letzte Tor des Tages bereitete wieder Maxi vor, der in den Strafraum eindrang, 2 Gegenspieler überlief, vor dem Goalie überlegt quer zu Justin spielte so dass dieser nur noch einschieben brauchte. Die ersten Punkte der neuen Saison waren eingefahren.
 
Aufstellung (Tore/Vorlagen):
Hannes Nick, Alexander Mayer, Alessandro Freutsmiedl, Leon Höpfl, Julian Korhammer, Marvin Zehren, Leon Krattinger, Philipp Moser (1/-), Maximilian Havlicek (1/3), Justin Wolfinger (1/1), Jeremy Helmes (1/-), Christian Wolferstetter (1/-), Johannes Barth, Dominik Riedlaicher
(WH – 25.09.13)


2. Runde Bau-Pokal C-Jugend:
SG Reichertsheim /Ramsau – JFG Halsbachtal 1:3

Mit dem Ziel, unsere Auswärtsschwäche aus der letzten Saison abzulegen, sind wir den Weg  nach Ramsau angetreten. Von Beginn an zeigten wir Präsenz gegen einen Gegner, der die letzten beiden Spiele jeweils mit 5:1 für sich entscheiden konnte.

Es zeigte sich schnell, dass die SG mit langen Bällen auf die sehr schnelle Nr. 9 agierte. Gabriel  hatte alle ‚Hände‘ zu tun, so dass Leon H. permanent zu seiner Unterstützung im Einsatz war.


Es gestaltete sich ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Feldvorteilen für uns. In der 12. Minute konnte sich Maxi am rechten Straufraumeck schön durchsetzen, zog flach ab und es stand 0:1.


Die SG antwortete mit verstärkten Angriffsbemühungen. Andreas konnte einmal im Herauslaufen gerade noch gegen die Nr.9 klären und entschärfte einen Freistoß über die Latte. 
In der 20. Minute war es aber soweit. Die Nr. 7 spielte an der 16er-Linie zwei Verteidiger aus, drang in den Strafraum ein und vollendete unhaltbar zum Ausgleich.

5 Minuten vor der Halbzeit konnte sich Maxi energisch gegen 2 Verteidiger durchsetzen, kam 5 Meter vor dem Tor zum Schuß in der Drehung, verzog diesen aber.

Mit Beginn der 2. Hälfte erspielten wir uns größere Feldvorteile, die SG war aber mit schnellen Kontern gefährlich. In der 55. Minute konnte Leon H. einen Steilpaß in den Strafraum gerade noch ablaufen und harrscharf zur Ecke klären. Julian stand gewohnt sicher in der zentralen Defensive genauso wie  Alexander und Gabriel. Alessandro konnte nach seiner Einwechslung öfters seine Schnelligkeit unter Beweis stellen.



In der 50. Minute testete Justin mit einem Fernschuß die Qualität der Latte des gegenerischen Tores.
 Besser machte er es 3 Minuten später, als er nach Paß von Christian scharf und flach auf das Tor schoß und so die  erneute Führung markierte.

Die SG mußte jetzt natürlich verstärkt nach vorne spielen und tat dies auch.
 In der 67. Minute eine ähnliche Aktion. Wieder bekam Justin den Ball von Christian gut 30 Meter vor dem Tor zugespielt. Er sah, dass der Torwart zu weit vor dem Tor stand und schoß über den Torwart hinweg zum 1:3 ein. 
Kurz vor Schluß hätte Jeremy das Ergebnis noch höher schrauben können, wenn er mit letzter Konsequenz dem Ball nachgestartet wäre. So aber konnte der Torwart noch klären. 
Im Endeffekt eine weitere Steigerung cer C1 und der verdiente Einzug in die 3. Runde des Bau-Pokals.


Aufstellung (Tore,Vorlagen): Andreas Breucker, Gabriel Riedlaicher, Alexander Mayer, Leon Höpfl, Julian Korhammer, Philipp Moser, Leon Krattinger, Marvin Zehren, Justin Wolfinger (2/1), Maximilian Havlicek (1/-), Jeremy Helmes, Johannes Barth, Christian Wolferstetter (-/2), Alessandro Freutsmiedl